Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Physiotherapeut wegen Vergewaltigung vor Gericht

Frankfurt am Main  

Physiotherapeut wegen Vergewaltigung vor Gericht

19.08.2019, 01:15 Uhr | dpa

Physiotherapeut wegen Vergewaltigung vor Gericht. Richterhammer

Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer. Foto: Uli Deck/Archivbild (Quelle: dpa)

Wegen Vergewaltigung muss sich von heute an ein Physiotherapeut vor dem Amtsgericht Frankfurt verantworten. Der 55-Jährige soll laut Anklage Anfang dieses Jahres einer 40 Jahre alten Massagepatientin während der Behandlung mit mehreren Fingern ins Geschlechtsteil gegriffen haben. Nachdem ihm die an Rückenbeschwerden leidende Frau gefragt hatte, "was das soll", setzte er die Massage laut Anklage unbeeindruckt fort. Das Gericht hat für den Prozess zwei Verhandlungstage bis Ende August terminiert. AZ 4781 Js 205496/19

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal