Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt: Polizei nahm Dutzende IAA-Blockierer in Gewahrsam

Protest für Umweltschutz  

Frankfurter Polizei nahm Dutzende IAA-Blockierer in Gewahrsam

16.09.2019, 15:39 Uhr | dpa

Automesse: Demonstranten blockieren IAA-Eingänge

Hunderte Demonstranten haben am Sonntagmorgen die Eingänge zur Automesse IAA blockiert. In weißen Overalls forderten sie eine Verkehrswende und die Entmachtung der Autokonzerne. (Quelle: t-online.de)

Entmachtung der Autokonzerne gefordert: Hunderte Demonstranten blockierten am Sonntag die Eingänge zur Automesse IAA in Frankfurt. (Quelle: t-online.de)


Demonstranten haben am Wochenende die Zugänge zur Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt blockiert. Die Polizei musste eingreifen, zieht insgesamt aber eine positive Bilanz des Einsatzes.

Nach Blockadeaktionen rund um die Internationale Automobilausstellung (IAA) am Sonntag in Frankfurt hat die Polizei am Montag ein weitgehend positives Fazit gezogen. Der Tag sei im Großen und Ganzen friedlich verlaufen, sagte eine Polizeisprecherin.

Bei einer Blockade an einer Zufahrtsstraße zur Messe seien 88 Platzverweise ausgesprochen worden. Außerdem seien 26 Menschen in Gewahrsam genommen worden. Grund dafür seien nicht vorhandene Ausweispapiere gewesen. Wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Versammlungsgesetz seien außerdem drei Strafverfahren eingeleitet worden.


Aufgerufen zu den Blockaden hatte das Bündnis "Sand im Getriebe" aus Umwelt- und Klimaaktivisten. Die Demonstranten setzten sich auf die Stufen vor dem Haupteingang und machten ihn bis zum Nachmittag unpassierbar. Zeitweise waren zudem ein weiterer Eingang sowie einzelne Zufahrtswege dicht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: