Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt: Falsche Polizeibeamte ergaunern von Rentner 40.000 Euro

Dreister Trickbetrug  

Falsche Polizisten ergaunern von Rentner 40.000 Euro

23.09.2019, 14:52 Uhr | dpa

Frankfurt: Falsche Polizeibeamte ergaunern von Rentner 40.000 Euro. Blaulicht leuchtet auf einem Polizeiwagen: In Frankfurt haben vermeintliche Polizisten einen Rentner abgezockt. (Quelle: imago images/A. Pohl/Symbolbild)

Blaulicht leuchtet auf einem Polizeiwagen: In Frankfurt haben vermeintliche Polizisten einen Rentner abgezockt. (Quelle: A. Pohl/Symbolbild/imago images)

Ein 74-jähriger Mann in Frankfurt ist Opfer eines dreisten Trickbetrugs geworden. Vermeintliche Polizisten brachten den Rentner dazu, 40.000 Euro von seinem Konto abzuheben und ihnen zu geben. 

Falsche Polizeibeamte haben in Frankfurt von einem Rentner 40.000 Euro ergaunert. Die Betrüger riefen den 74-Jährigen an und brachten ihn dazu, sein erspartes Geld vom Konto abzuheben und ihnen zu geben, wie die Polizei am Montag in Frankfurt mitteilte.


Erst als sich die falschen Polizisten nach der Geldübergabe nicht mehr meldeten, schöpfte der Mann Verdacht. Die Polizei warnte nach dem Zwischenfall vom Freitag erneut vor Trickbetrügern. Die Behörde fordere niemals am Telefon Menschen dazu auf, Polizisten Geld oder Wertgegenstände auszuhändigen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal