Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Verkehrszentrale der neuen Autobahngesellschaft in Hessen

Frankfurt am Main  

Verkehrszentrale der neuen Autobahngesellschaft in Hessen

08.10.2019, 16:34 Uhr | dpa

Die übergeordnete Verkehrszentrale der neuen Autobahngesellschaft des Bundes wird in Hessen sein. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will die Entscheidung am kommenden Donnerstag (13.30 Uhr) symbolisch in Frankfurt anlässlich der Verkehrsministerkonferenz an das Land Hessen übergeben. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Einladung des Berliner Ministeriums hervor.

Die neue Autobahngesellschaft des Bundes übernimmt Anfang 2021 die Verantwortung für die Autobahnen und Bundesfernstraßen in Deutschland. Um das 13 000 Kilometer lange Netz der Autobahnen soll sich der Bund aus einer Hand kümmern - das soll Investitionen in marode Fahrbahnen beschleunigen und beim Ausbau überregionale Schwerpunkte absichern. Bisher gibt der Bund als Eigentümer das Geld, die Länder sind für Planung, Bau und Betrieb zuständig.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal