Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurts Rode: Möchte nicht mit Angela Merkel tauschen

Frankfurt am Main  

Frankfurts Rode: Möchte nicht mit Angela Merkel tauschen

18.10.2019, 13:36 Uhr | dpa

Frankfurts Rode: Möchte nicht mit Angela Merkel tauschen. Frankfurts Sebastian Rode

Frankfurts Sebastian Rode. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Eintracht Frankfurts Fußballprofi Sebastian Rode beschäftigt sich nach eigenen Angaben mit der Politik in Deutschland und der Welt. "Ich würde nicht mit Angela Merkel tauschen wollen. Sie hat es unfassbar schwer. Und wenn man die Tagesschau sieht, wird von Krisen überall auf der Welt gesprochen. Was sehr traurig ist", sagte der 29 Jahre alte Rode in einem Interview der "Bild-Zeitung" (Freitag).

Der Mittelfeldspieler forderte die Gesellschaft hierzulande stattdessen dazu auf, das eigene Wohlergehen mehr zu schätzen. "Wir leben in Deutschland in einem Super-Land. Den meisten hier geht es sehr gut. Anderen Ländern geht es viel schlechter. Das sollten wir Deutsche uns vor Augen halten", sagte Rode.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal