Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Mann soll vermisste Ehefrau getötet haben: Haftbefehl

Frankfurt am Main  

Mann soll vermisste Ehefrau getötet haben: Haftbefehl

19.11.2019, 15:58 Uhr | dpa

Eine seit fast einem Monat vermisste Frau ist vermutlich getötet worden. Die Frankfurter Polizei nahm den Ehemann der 43-Jährigen fest. Es bestehe der Verdacht eines Tötungsdelikts, teilten die Ermittler am Dienstag mit. Der Mann sitzt nach Angaben der Staatsanwaltschaft bereits seit einigen Tagen in Untersuchungshaft. Es bestehe der Verdacht des Totschlags. Den Ermittlungen zufolge wollte sich der 37-Jährige von seiner Frau trennen. Er habe eine neue Beziehung gehabt. Ein Geständnis legte der Mann nach Auskunft der Staatsanwaltschaft nicht ab.

Seine 43 Jahre Frau ist seit Oktober verschwunden. Sie kam damals nicht an ihrem Arbeitsplatz an. Auf der Suche nach ihr durchkämmte am Dienstag eine Hundertschaft der Polizei ein mit Bäumen und Sträuchern bewachsenes Gelände im Frankfurter Stadtteil Nied. Das Ergebnis stand zunächst nicht fest.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal