Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt am Main: Busfahrerstreik in Hessen geht vorerst weiter

Kompromiss abgelehnt  

Busfahrerstreik in Hessen geht vorerst weiter

25.11.2019, 17:13 Uhr | dpa

Frankfurt am Main: Busfahrerstreik in Hessen geht vorerst weiter. Busfahrer stehen neben einem Bus mit einem Banner: Im Tarifkonflikt der Busfahrer in Hessen gibt es Hoffnung auf eine Einigung. (Quelle: dpa/Frank Rumpenhorst/Archivbild)

Busfahrer stehen neben einem Bus mit einem Banner: Im Tarifkonflikt der Busfahrer in Hessen gibt es Hoffnung auf eine Einigung. (Quelle: Frank Rumpenhorst/Archivbild/dpa)

In den letzten Wochen haben immer wieder Streiks der Busfahrer den ÖPNV in Frankfurt und Umgebung lahmgelegt. Doch die Hoffnung auf ein schnelles Ende des Tarifkonflikts wurde am Montag jäh zerstört.

Die Streiks der privaten Busfahrer in Hessen gehen vorerst offenbar weiter. Nach Informationen des Hessischen Rundfunks hat die Gewerkschaft Verdi ein neues Angebot des Landesverbandes Hessischer Omnibusunternehmer (LHO) am Montag abgelehnt.

Noch am Morgen hatte es Hoffnung gegeben, dass die seit Tagen andauernden Streiks bald enden könnte. Man habe Verdi einen neuen Vorschlag unterbreitet, um die Streiks "schnellstmöglich zu beenden", hatte LHO-Geschäftsführer Volker Tuchan am Montagmorgen gesagt.

Seit vergangenem Dienstag streiken die Fahrer privater Busunternehmen für kräftige Lohnsteigerungen sowie mehr bezahlte Pausen und Urlaub. In mehreren Landkreisen und großen Städten wie Frankfurt, Darmstadt, Hanau und Fulda fielen viele Busverbindungen aus. Zahlreiche Pendler und Schulkinder waren betroffen. Verdi hatte am Wochenende angekündigt, über den Vorschlag des LHO zu beraten.


Verdi fordert für die rund 4.400 betroffenen Busfahrer unter anderem die Erhöhung des Grundgehalts von jetzt 13,50 Euro auf 16,60 Euro die Stunde. Der Landesverband Hessischer Omnibusunternehmer hatte sein erstes Angebot einmal aufgestockt, was Verdi aber nicht genügte.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal