Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Klavierlehrer soll Schülerin sexuell missbraucht haben

Frankfurt am Main  

Klavierlehrer soll Schülerin sexuell missbraucht haben

29.11.2019, 16:05 Uhr | dpa

Klavierlehrer soll Schülerin sexuell missbraucht haben. Eine Klaviertastatur und eine Hand

Eine Hand spielt auf einer Tastatur eines teuren Flügels aus geschütztem Elfenbein. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Weil er eine seiner Schülerinnen sexuell missbraucht haben soll, hat sich seit Freitag ein 71 Jahre alter Klavierlehrer vor dem Amtsgericht Frankfurt zu verantworten. Der Anklage zufolge berührte er das 16 Jahre alte Mädchen während des Unterrichts immer wieder unsittlich. Dem waren diverse Geschenke und Küsse vorausgegangen. Weil es in einem Fall sogar zu einem Kontakt an den Genitalien gekommen sein soll, geht die Staatsanwaltschaft auch vom Vorwurf der Vergewaltigung aus. (AZ 4711 Js 235826/16)

Die Beweisaufnahme wurde in nichtöffentlicher Verhandlung geführt, so dass bislang über das Aussageverhalten des Mannes und andere Einzelheiten nichts bekannt wurde. Der Prozess soll Mitte Dezember abgeschlossen werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal