Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Nach van Gogh: Rembrandt-Ausstellung im Städel

Kassel  

Nach van Gogh: Rembrandt-Ausstellung im Städel

05.12.2019, 16:52 Uhr | dpa

Nach van Gogh: Rembrandt-Ausstellung im Städel. Rembrandt-Ausstellung im Städel

Das Gemälde "Die Blendung Simsons" (1636) von Rembrandt Harmensz van Rijn. Foto: U. Edelmann/Städel Museum Frankfurt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach der van Gogh-Ausstellung steht im Frankfurter Städel der nächste große Name auf dem Programm. In einer Ausstellung werde erstmals der Aufstieg Rembrandts zu internationalem Ruhm in seinen Jahren in Amsterdam thematisiert, teilte das Museum am Donnerstag mit. "Nennt mich Rembrandt! Durchbruch in Amsterdam" wird im Dezember 2020 eröffnet. Auch in Nordhessen wird dem niederländischen Künstler dieses Jahr eine Ausstellung gewidmet, und zwar vom 12. April bis zum 11. August auf Schloss Wilhelmshöhe. Mit Gemälden, Hochzeitsgeschenken und historischen Dokumenten wird unter dem Titel "Kassel... verliebt in Saskia. Liebe und Ehe im Goldenen Zeitalter" sein Leben mit Ehefrau Saskia Uylenburgh dokumentiert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal