Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Oberste Bücherfrau hat kaum noch Zeit zum Lesen

Frankfurt am Main  

Oberste Bücherfrau hat kaum noch Zeit zum Lesen

11.12.2019, 06:45 Uhr | dpa

Oberste Bücherfrau hat kaum noch Zeit zum Lesen. Karin Schmidt-Friedrichs steht im Verlangsgebäude

Karin Schmidt-Friderichs, Verlegerin beim Verlag Hermann Schmidt, steht im Verlagsgebäude. Foto: Andreas Arnold/dpa (Quelle: dpa)

Deutschlands oberste Bücherfrau hat im neuen Job kaum noch Zeit zum Lesen. Als Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels vertritt Karin Schmidt-Friderichs Buchhandlungen, Verlage und Zwischenhändler. Seit Oktober ist die Mainzer Verlegerin im Amt, muss ihre Zeit aufteilen zwischen dem Verlag in Mainz und den Sitzungen in Frankfurt. "Seitdem stapelt sich Ungelesenes auf dem Nachttisch", erzählt die 59-Jährige.

Da sie aber auf Bücher weder verzichten wolle noch könne, habe sie eine Lösung für das Problem gefunden: Sie habe begonnen, einige der ungelesenen Titel als Hörbuch nochmals neu zu kaufen. "Ich verbringe viel Zeit im Stau zwischen Mainz und Frankfurt - mit Hörbüchern."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal