Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Streit um Club-Einlass eskaliert: Gast zückt Messer

Frankfurt am Main  

Streit um Club-Einlass eskaliert: Gast zückt Messer

01.01.2020, 15:24 Uhr | dpa

Streit um Club-Einlass eskaliert: Gast zückt Messer. Polizei-Fahrzeug

Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz. Foto: Jens Wolf/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Vor einem Club in der Frankfurter Innenstadt ist in der Neujahrsnacht ein Streit eskaliert. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, wie ein Sprecher am Mittwoch berichtete. Anlass sei ein Streit am Einlass gewesen, dabei habe ein Mann ein Messer gezückt und drei Personen verletzt.

Medienberichten zufolge hatte ein 18-Jähriger gegen 2.45 Uhr drei Türsteher mit dem Messer angegriffen. Die "Bild"-Zeitung hatte zuerst darüber berichtet. Einer der Türsteher wurde schwer verletzt, die beiden anderen leicht, wie ein Polizeisprecher dem Hessischen Rundfunk (hr) sagte.

Nach der Messerattacke wurden drei Menschen festgenommen, wie ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte. Es waren nicht die einzigen: Insgesamt wurden in der Mainmetropole in der Silvesternacht 70 Menschen "in Gewahrsam genommen", darunter Festnahmen wie nach dem Messerangriff, aber auch zur Ausnüchterung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal