Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Mann zieht mit Spielzeugwaffe durch Frankfurt

Frankfurt am Main  

Mann zieht mit Spielzeugwaffe durch Frankfurt

26.01.2020, 14:08 Uhr | dpa

Ein 34-jähriger Mann ist mit einer Spielzeugwaffe durch die Frankfurter Innenstadt gelaufen. Gleich mehrere Zeugen meldeten den Mann bei der Polizei, wie diese am Sonntag mitteilte.

Demnach hatte zunächst ein Frau den 34-Jährigen am Frankfurter Hauptbahnhof gesehen. Sie sagte den Beamten, der Mann habe eine Schusswaffe aus der Jackentasche genommen und sie wieder dorthin zurückgesteckt. Anschließend sei er Richtung S-Bahn gelaufen. Trotz Fahndung konnten die Beamten den Mann zunächst nicht finden.

Wenig später meldete sich ein weiterer Zeuge und erzählte den Beamten, er habe den Mann in der Taunusstraße gesichtet. Dort konnten die Beamten den 34-Jährigen stellen. Bei der Untersuchung des Revolvers stellte sich heraus, dass es sich um eine Spielzeugwaffe handelte. Der 34-Jährige wurde in eine psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal