Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt: Coronavirus wirkt sich auf Flughafen aus

Sinkende Passagierzahlen  

Coronavirus wirkt sich auf Frankfurter Flughafen aus

13.02.2020, 13:53 Uhr | dpa

Frankfurt: Coronavirus wirkt sich auf Flughafen aus. Ein Flugzeug landet am Frankfurter Flughafen: Wegen des eingeschränkten Verkehrs von und nach China geht die Zahl der Fluggäste zurück. (Quelle: dpa/Boris Roessler)

Ein Flugzeug landet am Frankfurter Flughafen: Wegen des eingeschränkten Verkehrs von und nach China geht die Zahl der Fluggäste zurück. (Quelle: Boris Roessler/dpa)

Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt leidet unter den Folgen des Coronavirus. Die Zahl der Fluggäste ist im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen.

Der Frankfurter Flughafen hat im Januar die Folgen der neuartigen Lungenerkrankung zu spüren bekommen. Unter anderem wegen des eingeschränkten Verkehrs von und nach China ging die Zahl der Passagiere im Jahresvergleich um 0,7 Prozent auf 4,6 Millionen zurück, wie der Betreiber Fraport am Donnerstag berichtete.

Die Zahl der Flugbewegungen lag in dem Monat sogar um 3,4 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Deutschlands größter Flughafen hatte im vergangenen Jahr zwar gerade noch einen neuen Passagierrekord von 70,5 Millionen Menschen geschafft, leidet aber bereits seit Monaten unter den ausgedünnten Flugplänen mehrerer Airlines.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal