Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurter Dom nach Kran-Unfall wieder geöffnet

Frankfurt am Main  

Frankfurter Dom nach Kran-Unfall wieder geöffnet

14.02.2020, 19:15 Uhr | dpa

Frankfurter Dom nach Kran-Unfall wieder geöffnet. Dach des Frankfurter Doms

Der abgestürzte Ausleger eines Krans liegt auf dem Dach des Frankfurter Doms. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Frankfurter Dom ist nach dem Kran-Unfall während des Orkantiefs "Sabine" wieder für Besucher geöffnet. Das teilte die Stadt am Freitagnachmittag beim Kurznachrichtendienst Twitter mit. Die Abdichtungs- und Sicherungsarbeiten, die wegen des Schadens nötig waren, seien abgeschlossen. "Der Dom ist ab sofort wieder für Besucher geöffnet", erklärte die Stadt. Während des Orkantiefs war das Kranteil in der Nacht zum Montag auf das Dach gestürzt.

Am Mittwoch wurde der fünf Tonnen schwere Ausleger mit Hilfe zweier Autokräne vom Dach gehievt. Der rund 50 Meter hohe Kran wurde laut Mitteilung der Stadt in den vergangenen Jahren für die Dach- und Fassadensanierung am Dom eingesetzt. Der reguläre Abbau war für Donnerstag (13. Februar) geplant.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal