Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Vorfall in Frankfurt: Zehnjähriger soll Brände in Kita gelegt haben

Zwei Vorfälle  

Zehnjähriger soll Brände in Frankfurter Kita gelegt haben

06.03.2020, 19:50 Uhr | dpa

Vorfall in Frankfurt: Zehnjähriger soll Brände in Kita gelegt haben. Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen: In Frankfurt soll ein zehnjähriger Junge zweimal Brände in einer Kindertagesstätte gelegt haben. (Quelle: dpa/Karl-Josef Hildenbrand)

Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen: In Frankfurt soll ein zehnjähriger Junge zweimal Brände in einer Kindertagesstätte gelegt haben. (Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Innerhalb weniger Tage hat es zweimal in einer Kindertagesstätte in Frankfurt gebrannt. Der Schaden beläuft sich auf über 10.000 Euro. Ein Grundschüler soll dafür verantwortlich sein. 

Ein zehnjähriger Junge hat nach Polizeiangaben in einer Kindertagesstätte in Frankfurt zwei Brände gelegt. Menschen seien dabei nicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Schaden werde auf über 10.000 Euro geschätzt.

Zwei weitere Kinder im Alter von acht und neun Jahren seien bei den mutmaßlichen Brandstiftungen dabei gewesen, jedoch nach eigenen Angaben selbst nicht tätig geworden. Zunächst soll der Junge am vergangenen Samstag am Hinterausgang der Kita eine Kommode und Bretter angezündet haben.

Durch die Hitze wurden die Fensterscheiben zerstört, der Rauch zog in das Gebäude. Am Dienstag soll der Grundschüler an der Kita einen Zaun und ein Plakat angezündet haben, der Schaden war dabei nur gering.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: