Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Eintracht reist als krasser Außenseiter nach München

Frankfurt am Main  

Eintracht reist als krasser Außenseiter nach München

23.05.2020, 09:57 Uhr | dpa

Eintracht reist als krasser Außenseiter nach München. Frankfurts Trainer Adi Hütter gestikuliert am Spielfeldrand

Trainer Adi Hütter von Frankfurt steht während des Spiels am Spielfeldrand. Foto: Michael Probst/AP-Pool/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach vier Niederlagen in Serie geht Eintracht Frankfurt als krasser Außenseiter in das Bundesliga-Gastspiel bei Tabellenführer FC Bayern München. Trainer Adi Hütter fordert von seiner Mannschaft im Duell mit dem Rekordmeister heute (18.30 Uhr/Sky) zumindest einen couragierten Auftritt, um unabhängig vom Ausgang der Partie Selbstvertrauen für den Saison-Endspurt zu tanken. Die Hessen, die weiter auf den verletzten Stürmer Goncalo Paciencia verzichten müssen, belegen derzeit mit 28 Punkten den 13. Tabellenrang. Das Polster zum Abstiegsrelegationsplatz beträgt nur fünf Zähler.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal