Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Polizei sucht nach Angriff weiter nach Blumenkübel-Werfer

Frankfurt am Main  

Polizei sucht nach Angriff weiter nach Blumenkübel-Werfer

25.05.2020, 11:49 Uhr | dpa

Polizei sucht nach Angriff weiter nach Blumenkübel-Werfer. Polizei-Illustration

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Die Frankfurter Polizei sucht weiterhin nach dem Unbekannten, der von einer Mainbrücke einen Blumenkübel auf eine Polizistin herabgeworfen hat. Die Hintergründe des Zwischenfalls seien noch immer unklar, sagte eine Behördensprecherin am Montag.

Der 20 Kilogramm schwere Kübel hatte die Streifen-Polizistin nur knapp verfehlt. Sie war in der Nacht zum Sonntag am Mainufer unterwegs gewesen, um die Einhaltung der Corona-Regeln zu überprüfen. Nach dem Angriff hatte die Polizei zunächst einen 22 Jahre alten Mann festgenommen. Ob es sich bei ihm um den Werfer des Blumenkübels handelt, war auch am Montag noch unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal