Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Schröder: "Restprogramm interessiert mich jetzt gar nicht"

Frankfurt am Main  

Schröder: "Restprogramm interessiert mich jetzt gar nicht"

06.06.2020, 15:02 Uhr | dpa

Schröder: "Restprogramm interessiert mich jetzt gar nicht". Rouven Schröder

Sportvorstand Rouven Schröder vom 1. FSV Mainz. Foto: Timm Schamberger/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Sportvorstand Rouven Schröder vom 1. FSV Mainz 05 hat Gedanken an das schwere Restprogramm in der Fußball-Bundesliga zurückgewiesen. "Frankfurt ist heute unser Spiel, das Restprogramm interessiert mich jetzt gar nicht", sagte Schröder am Samstag vor dem Rhein-Main-Derby bei Eintracht Frankfurt am Samstag im TV-Sender Sky auf eine entsprechende Frage. Die Mainzer spielen noch gegen den FC Augsburg, bei Borussia Dortmund, gegen Werder Bremen und in Leverkusen. Über die kommenden Gegner werde man "dann ab morgen" sprechen, sagte Schröder. Vor dem 30. Spieltag und dem Duell mit der Eintracht lagen die Mainzer mit 28 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal