Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt: Drei Männer nach Glasflaschen-Attacke angeklagt

Versuchter Totschlag  

Drei Männer nach Glasflaschen-Attacke in Frankfurt angeklagt

26.06.2020, 13:41 Uhr | dpa

Frankfurt: Drei Männer nach Glasflaschen-Attacke angeklagt. Der Landgericht Frankfurt: Wann es zum Prozess nach der lebensgefährlichen Attacke mit einer Glasflasche kommt, ist derzeit noch unklar. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Der Landgericht Frankfurt: Wann es zum Prozess nach der lebensgefährlichen Attacke mit einer Glasflasche kommt, ist derzeit noch unklar. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Ein Streit an einer Bushaltestelle in Frankfurt war eskaliert. Ein 19-Jähriger soll einen 26-jährigen Mann mit einer abgebrochenen Glasflasche attackiert und lebensgefährlich verletzt haben. Nun kommt es zum Prozess.

Nach einer Auseinandersetzung mit einer zerbrochenen Glasflasche hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt drei Männer angeklagt. Einem 21-Jährigen und einem 25-Jährigem  werden gefährliche Körperverletzung, einem 19-Jährigen versuchter Totschlag zur Last gelegt, wie Oberstaatsanwältin Nadja Niesen am Freitag mitteilte. 

Tatort war demnach eine Nachtbus-Haltestelle in Alt-Sachsenhausen, wo es im Januar dieses Jahres aus ungeklärtem Anlass zum Streit zwischen den Männern und dem 26 Jahre alten Opfer gekommen sein soll. Nach erheblichen Schlägen und Tritten sei der Mann auf die Straße geflüchtet, wo es schließlich zu dem Übergriff mit der Glasflasche gekommen sein soll. Der 19-Jährige soll ihm dabei gegen den Kopf geschlagen sowie einen tiefen Stich in den Hals zugefügt haben. Während die drei mutmaßlichen Täter flüchteten, brach das Opfer auf dem Seitenstreifen bewusstlos zusammen und musste im Krankenhaus notoperiert werden.

Die beiden 21 und 25-Jährigen äußerten sich bislang noch nicht zu den Vorwürfen, der 19-Jährige bestreitet nach Angaben Niesens den lebensgefährlichen Angriff. Termine für den Prozess vor dem Landgericht Frankfurt stehen noch nicht fest.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal