Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

DFB-Bundesgericht weist Widerspruch von Münster zurück

Frankfurt am Main  

DFB-Bundesgericht weist Widerspruch von Münster zurück

03.07.2020, 18:15 Uhr | dpa

Das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat den Widerspruch von Preußen Münster gegen den Beschluss des DFB-Bundestags, die Saison in der 3. Liga fortzusetzen, zurückgewiesen. Der Einspruch sei "unbegründet", teilte der DFB am Freitag mit. "Damit bleibt es bei den auf dem Spielfeld erzielten Ergebnissen. Preußen Münster kann den sportlichen Abstieg nicht durch einen nachträglichen Saisonabbruch rechtlich verhindern", sagte Achim Späth, der Vorsitzende des Bundesgerichts, laut Mitteilung.

Der Traditionsverein gehörte zu den Clubs, die strikt gegen eine Wiederaufnahme waren. Münster war aufgrund behördlicher Anordnungen erst am 26. Mai und damit nur wenige Tage vor dem ersten Spiel gegen Halle in das Mannschaftstraining eingestiegen und damit später als viele andere Teams der Liga.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal