Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Erneut Warnstreiks bei der Post in Hessen

Frankfurt am Main  

Erneut Warnstreiks bei der Post in Hessen

18.09.2020, 11:23 Uhr | dpa

Erneut Warnstreiks bei der Post in Hessen. Deutsche Post

Ein Fahrrad von der Deutschen Post steht an einer Straße. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Im Tarifstreit bei der Deutschen Post haben am Freitag erneut Zusteller zeitweise die Arbeit niedergelegt. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi beteiligten sich bis zum Mittag gut 500 Beschäftigte an den Warnstreiks. Im Ausstand waren demnach Paketzusteller in Kassel, Hanau und Offenbach. Die Briefzusteller in Frankfurt, Darmstadt und im Odenwald, in Wiesbaden und im Umland werden nach Verdi-Angaben ihren Warnstreik an diesem Samstag fortsetzen.

"Die Stimmung ist kämpferisch, denn kaum einer versteht, dass der Arbeitgeber die Arbeitsleistung der Beschäftigten nicht mit einer ordentlichen Lohnerhöhung wertschätzt", erklärte Verdi-Landesfachbereichsleiter Andreas Jung.

Bereits in der vergangenen Woche hatten Postbeschäftigte in Hessen und anderen Bundesländern zeitweise die Arbeit niederlegt. Für diesen Freitag hatte Verdi in allen Bundesländern zu Protestaktionen aufgerufen.

Verdi fordert 5,5 Prozent mehr Geld für 140 000 Beschäftigte. Die Gewerkschaft hatte bei den Verhandlungen den Eindruck gewonnen, dass die Post nur Einkommensverbesserungen von 1,5 Prozent anbieten wolle. Die dritte Verhandlungsrunde ist für den 21./22. September geplant.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal