Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt/Fulda: Verspätungen im Bahnverkehr

Oberleitung gestört  

Verspätungen im Bahnverkehr zwischen Frankfurt und Fulda

22.09.2020, 11:35 Uhr | dpa

Frankfurt/Fulda: Verspätungen im Bahnverkehr. Eine Oberleitung (Symbolbild): Wegen einer Störung an einer Oberleitung ist der Zugverkehr zwischen Frankfurt und Fulda weiterhin eingeschränkt. (Quelle: imago images/Gottfried Czepluch)

Eine Oberleitung (Symbolbild): Wegen einer Störung an einer Oberleitung ist der Zugverkehr zwischen Frankfurt und Fulda weiterhin eingeschränkt. (Quelle: Gottfried Czepluch/imago images)

Der Zugverkehr zwischen Frankfurt und Fulda ist wegen einer Oberleitungsstörung weiterhin eingeschränkt – Fahrgäste müssen mit Verspätungen und vereinzelten Zugausfällen rechnen.

Eine Oberleitungsstörung bremst den Zugverkehr auf der Strecke zwischen Frankfurt und Fulda seit Montagmorgen aus. Züge könnten noch bis Mittwoch verspätet sein, wie die Bahn mitteilte. Einzelne Verbindungen könnten zudem ausfallen, sagte ein Sprecher.

Im Fernverkehr werden einzelne Linien demnach auch umgeleitet. Die Strecke zwischen Schlüchtern und Steinau an der Straße (beide Main-Kinzig-Kreis) sei für den Nah- und Fernverkehr derzeit nur auf einem Gleis befahrbar, hieß es.

Am Montagmorgen waren infolge der Störung zunächst alle Züge umgeleitet worden. Nachdem ein Gleis für den Verkehr wieder geöffnet worden war, konnte nach Angaben der Bahn erst der Nahverkehr, später auch der Fernverkehr die Strecke wieder nutzen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal