Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Waffen und Cannabis Zuhause: Bewährungsstrafe für Hooligan

Frankfurt am Main  

Waffen und Cannabis Zuhause: Bewährungsstrafe für Hooligan

25.09.2020, 14:11 Uhr | dpa

Waffen und Cannabis Zuhause: Bewährungsstrafe für Hooligan. Eine Figur der Justitia steht neben einem Holzhammer und Akten

Eine Figur der Justitia steht neben einem Holzhammer und einem Aktenstapel. Foto: Volker Hartmann/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Weil er Cannabis und Waffen in seiner Wohnung aufbewahrt hatte, ist ein 26-Jähriger vom Landgericht Frankfurt zu neun Monaten Bewährungsstrafe verurteilt worden. Er soll der Hooligan-Szene angehören. In dem am Freitag bekannt gewordenen Urteil ging die Strafkammer von Rauschgiftbesitz in einem minder schweren Fall aus. (AZ 5240 JS 210758/19)

Das Rauschgift und mehrere Würgehölzer waren im März vergangenen Jahres lediglich Zufallsfunde der Polizei. Sie hatten die Wohnung des Mannes ursprünglich nach einer Schlägerei im Fußballstadion auf Tatwerkzeuge durchsuchen wollte.

Weil die Beamten auch noch knapp 8000 Euro Bargeld sichergestellt hatten, ging die Anklage ursprünglich von Rauschgifthandel aus. Der ansonsten geständige Angeklagte konnte aber belegen, dass das Geld aus legalen Geschäften stammte. Das Cannabis habe er nach mehreren Operationen "aus medizinischen Gründen" konsumiert.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal