Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt: Polizei stoppt falschen General am Flughafen

Mit Bajonett unterwegs  

Polizei stoppt falschen General am Flughafen

18.12.2020, 16:31 Uhr | dpa

Frankfurt: Polizei stoppt falschen General am Flughafen. Passagiere am Flughafen in Frankfurt (Symbolbild): Im Gepäck eines Mannes haben Polizeibeamte ein Bajonett gefunden. (Quelle: imago images/Xinhua)

Passagiere am Flughafen in Frankfurt (Symbolbild): Im Gepäck eines Mannes haben Polizeibeamte ein Bajonett gefunden. (Quelle: Xinhua/imago images)

Am Flughafen Frankfurt ist die Polizei auf einen Fluggast in Uniform aufmerksam geworden. In seinem Gepäck machten die Beamten einen sonderbaren Fund.

Am Frankfurter Flughafen hat die Polizei einen Mann in einer nachgemachten Generalsuniform der Bundeswehr aufgegriffen. Der 74-Jährige lag dort schlafend auf einer der Bänke, wie die Bundespolizei am Freitag in Frankfurt mitteilte. Den Beamten sagte er, er wolle nach Istanbul fliegen und dort einem türkischen General eine Waffe schenken. Im Gepäck des Rentners fanden die Polizisten tatsächlich ein verrostetes Bajonett.

Sie verboten dem 74-Jährigen am Donnerstag die Ausreise und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein. Der Mann war in der Vergangenheit schon mehrfach wegen verschiedener Waffen- und Gewaltdelikte aufgefallen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal