Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt: Wegen Wasserschadens – Handwerker und Vermieter finden Drogen

Versteck aufgeflogen  

Wasserschaden deckt Drogenlager auf

23.12.2020, 13:51 Uhr | t-online

Frankfurt: Wegen Wasserschadens – Handwerker und Vermieter finden Drogen. Polizeiwagen im Einsatz (Symbolbild): Die beiden Finder des Kokains riefen sofort die Polizei. (Quelle: imago images/localpic)

Polizeiwagen im Einsatz (Symbolbild): Die beiden Finder des Kokains riefen sofort die Polizei. (Quelle: localpic/imago images)

Ein Wasserschaden hat in Frankfurt die Drogenfahndung auf den Plan gerufen. Bei der Kontrolle eines Schadens machten ein Handwerker und ein Vermieter einen ungewöhnlichen Fund. 

Am Dienstag haben ein Handwerker und ein Vermieter Kokain in einer Mietwohnung entdeckt. Eigentlich hatten die beiden die Wohnung in Preungesheim aufgrund eines Wasserschadens betreten. Als der Handwerker den Sicherungskasten in der Wohnung auf der Homburger Landstraße öffnete, fand er darin eine Tüte mit weißem Pulver, außerdem mehrere Feinwaagen.

Gemeinsam mit dem Vermieter, der die Wohnung geöffnet hatte, verständigte er die Polizei. Die bestätigte den Verdacht, dass es sich bei den 200 Gramm des Pulvers um Kokain handelte. Die Beamten stellten die Drogen, Feinwaagen sowie mehrere Mobiltelefone sicher. Der Mieter der Wohnung war während des Einsatzes nicht anwesend.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal