Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Mann soll nach Beil-Angriff in China-Restaurant in Klinik

Frankfurt am Main  

Mann soll nach Beil-Angriff in China-Restaurant in Klinik

15.01.2021, 13:29 Uhr | dpa

Mann soll nach Beil-Angriff in China-Restaurant in Klinik. Landgericht

Mikrophon im Gerichtsaal. Foto: Silas Stein/dpa (Quelle: dpa)

Nach einem lebensgefährlichen Angriff mit einem Hackebeil in einem chinesischen Restaurants in Frankfurt hat die Staatsanwaltschaft die Unterbringung eines 23-Jährigen in einer psychiatrischen Klinik beantragt. Der Chinese soll im Juni vergangenen Jahres das Restaurant aufgesucht und dem dort als Koch beschäftigten Landsmann ohne Grund drei Hiebe mit dem Beil auf den Kopf zugefügt haben, wie Oberstaatsanwältin Nadja Niesen am Freitag bekannt gab. Dazu rief er "Ich töte dich". Das an Schädeldecke und Ohrmuschel erheblich verletzte Opfer konnte im Krankenhaus nur mit einer Notoperation gerettet werden, so Niesen.

Nach seiner Festnahme gab es Anhaltspunkte für eine schizophrene Krankheit des Angreifers. Darüber hinaus stand er zum Tatzeitpunkt offenbar unter dem Einfluss von Cannabis. Der Prozess vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Frankfurt, die wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verhandeln wird, soll bereits Mitte Februar beginnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal