Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

VfB Lübeck spart Reisezeit: Gegen Saarbrücken in Frankfurt

Frankfurt am Main  

VfB Lübeck spart Reisezeit: Gegen Saarbrücken in Frankfurt

22.01.2021, 13:55 Uhr | dpa

Das Spiel des Fußball-Drittligisten VfB Lübeck am Sonntag (14.00 Uhr) zum Rückrunden-Start beim 1. FC Saarbrücken ist nach Frankfurt verlegt worden. Der Rasen im Ludwigsparkstadion ist nicht bespielbar, weil die Rasenheizung derzeit nicht in Betrieb ist, teilten die beteiligten Vereine mit. In der Woche zuvor war das Heimspiel der Saarländer gegen den FSV Zwickau abgesagt worden.

Das VfB-Spiel wird nun in der Frankfurter PSD Bank Arena (früher Stadion am Bornheimer Hang) ausgetragen. Es verfügt über eine Rasenheizung. Einen Tag zuvor ist dort noch die Regionalliga-Partie des heimischen FSV Frankfurt gegen SG Sonnenhof Großaspach angesetzt.

Die Lübecker reisen am Samstag mit dem Bus nach Frankfurt und beziehen dort ein Hotel. Vorteil für den VfB: Pro Strecke sparen sie rund 185 Kilometer und Reisezeit ein.

Saarbrückens Trainer Lukas Kwasniok schätzt die Lübecker stärker ein, als dies deren letzter Tabellenplatz vermuten lässt - "und das ist nicht irgendwie dahergebabbelt", betonte er. Aufsteiger VfB hat am Tabellende lediglich 16 Punkte nach 18 Spielen, Saarbrücken ist mit 29 Zählern Siebter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Müller Drogerietchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal