Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Bernd Loebe bleibt bis 2028 Opern-Intendant in Frankfurt

Frankfurt am Main  

Bernd Loebe bleibt bis 2028 Opern-Intendant in Frankfurt

22.01.2021, 14:07 Uhr | dpa

Bernd Loebe bleibt bis 2028 Opern-Intendant in Frankfurt. Bernd Loebe, Intendant der Oper Frankfurt, sitzt im Zuschauerraum

Bernd Loebe, Intendant der Oper Frankfurt, sitzt im Zuschauerraum. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bernd Loebe bleibt voraussichtlich bis 2028 Intendant und Geschäftsführer der Oper Frankfurt. Der Magistrat der Stadt stimmte nach Angaben des Kulturdezernats am Freitag einer vorzeitigen Vertragsverlängerung zu. Loebe wertete das Angebot der Stadt in einer Mitteilung "als Zeichen einer seltenen Einmütigkeit zwischen der Oper Frankfurt und ihrem Träger".

Loebe ist seit der Spielzeit 2002/2003 Intendant. Seither wurde die Oper Frankfurt mehrmals zum "Opernhaus des Jahres" gewählt. Seit 15 Jahren habe Loebe "herausragende Inszenierungen ermöglicht", sagte die Frankfurter Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD). Er habe "überregional Maßstäbe gesetzt und so dem Haus zu einem anhaltend guten Ruf verholfen".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Müller Drogerietchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal