Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Bestechung: Bewährungsstrafe gegen Ex-Manager verhängt

Frankfurt am Main  

Bestechung: Bewährungsstrafe gegen Ex-Manager verhängt

26.01.2021, 16:36 Uhr | dpa

Bestechung: Bewährungsstrafe gegen Ex-Manager verhängt. Das Landgericht in Frankfurt

Das Landgericht in Frankfurt am Main. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Wegen Bestechung ist ein früherer Geschäftsführer eines Spezialunternehmens für Krankenhaustechnik zu einer Bewährungsstrafe von 15 Monaten verurteilt worden. Der Manager hat nach Überzeugung des Gerichts bereits 2011 an den Verantwortlichen eines Projektunternehmens 178 000 Euro Schmiergeld gezahlt. Dafür wurde die Firma mit internen Informationen zu Ausschreibung und Auftragsvergabe versorgt. Es ging vor allem um Aufträge, mit der medizinische Logistik in weniger entwickelten Ländern aufgebaut werden sollte.

Im Rahmen der in England anhängigen und sehr zeitaufwendigen Ermittlungen gegen den Geldempfänger stieß man auch auf den Namen des Geschäftsführers. Vor dem Landgericht Frankfurt legte er in dem Verfahren nun ein umfassendes Geständnis ab. Auch die sich fast zehn Jahre hinziehende Verfahrensdauer wurde strafmildernd bewertet. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, wurde der Geldempfänger mittlerweile von einem englischen Gericht zu sechs Jahren Haft verurteilt. Er hatte offenbar in einer Vielzahl von Fällen Schmiergelder kassiert. Das Frankfurter Urteil vom Dienstag ist noch nicht rechtskräftig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal