Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Autofahrer flüchtet nach Unfall: Mit Bierdose in der Hand

Frankfurt am Main  

Autofahrer flüchtet nach Unfall: Mit Bierdose in der Hand

27.01.2021, 15:22 Uhr | dpa

Autofahrer flüchtet nach Unfall: Mit Bierdose in der Hand. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach einem spektakulären Unfall ist ein Autofahrer in Frankfurt zunächst geflüchtet. Der 38-Jährige hatte am späten Dienstagabend offensichtlich die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, überquerte einen Gehweg und landete auf einem Geländer oberhalb des Gehweges, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Er sei daraufhin unverletzt ausgestiegen und zu Fuß geflüchtet. Die Polizei konnte ihn wenige Minuten später vorläufig festnehmen. Bei der Festnahme habe der augenscheinlich alkoholisierte Mann eine Dose Bier in der Hand gehalten. Einen Führerschein besaß er den Angaben zufolge nicht. Das Auto musste von der Feuerwehr geborgen werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal