Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Orientierungshilfe: "Kommunalwahlkompass" gestartet

Frankfurt am Main  

Orientierungshilfe: "Kommunalwahlkompass" gestartet

17.02.2021, 14:38 Uhr | dpa

Mit dem "Kommunalwahlkompass" wollen Wissenschaftler der Universitäten Frankfurt, Darmstadt und Oldenburg den Wählern vor der Kommunalwahl im März eine Orientierung geben. Die Wahlhilfe sei ab sofort in 34 hessischen Städten und Gemeinden verfügbar, teilte die Stadt Darmstadt am Mittwoch mit. Am Mittwochnachmittag war das Online-Tool allerdings noch nicht für alle Kommunen freigeschaltet.

Mit dem Kompass lasse sich die eigene Haltung zu wichtigen Themen der Kommunalpolitik mit den Positionen der Parteien vergleichen. Zum Abschluss gebe es eine Rangliste der Parteien mit der größten Übereinstimmung mit den eigenen Überzeugungen. Auch Informationen über die aufgestellten Kandidaten sollen erhältlich sein, wie die Stadt weiter mitteilte.

Neben den Großstädten - wie Darmstadt, Frankfurt am Main oder auch Wiesbaden - ist der Kompass auch in kleineren Städten wie Zwingenberg oder Biedenkopf verfügbar. Das Online-Tool bestehe aus etwa 35 Thesen, darunter "kommunenspezifische Inhalte, die ganz konkrete Probleme der Kommune aufgreifen". Die Kommunalwahlen in Hessen finden am 14. März statt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal