Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Mainz-Sportvorstand Heidel begrüßt Absage des Hertha-Spiels

Mainz  

Mainz-Sportvorstand Heidel begrüßt Absage des Hertha-Spiels

16.04.2021, 14:13 Uhr | dpa

Sportvorstand Christian Heidel hat die Absage des am Sonntag geplanten Bundesliga-Heimspiels des FSV Mainz 05 gegen Hertha BSC begrüßt. "Der Schutz der Gesundheit geht vor, diesem haben wir uns alle unterzuordnen", sagte Heidel den Zeitungen der VRM am Freitag. "Sportlich hätten wir gerne gespielt, aber wir können das nicht beeinflussen. Aus der Perspektive von Mainz 05 gibt es keinen Anlass zu lamentieren."

Der Berliner Fußball-Bundesligist befindet sich nach vier positiven Corona-Fällen innerhalb der Mannschaft in häuslicher Quarantäne und kann auch die nächsten Partien gegen den SC Freiburg und beim FC Schalke 04 erst zu einem späteren Zeitpunkt bestreiten. Trotz des zunehmenden Termindrucks hofft Heidel auf eine reguläre Beendigung der Saison. "Wir alle wissen es zu schätzen, dass wir auf Basis des funktionierenden Hygienekonzepts überhaupt spielen können. Ich wünsche mir im Sinne des Fußballs, dass wir die Saison in einem fairen Wettbewerb gut zu Ende spielen können", sagte der 57-Jährige.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal