Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Hütter zu Gladbach-Wechsel: Nicht der Zeitpunkt, zu sprechen

Mönchengladbach  

Hütter zu Gladbach-Wechsel: Nicht der Zeitpunkt, zu sprechen

17.04.2021, 15:34 Uhr | dpa

Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter möchte über die Beweggründe für seinen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach im Sommer noch nicht sprechen. "Es gibt Gründe, es gibt Argumente 'Warum und Wieso'. Es ist nicht der richtige Zeitpunkt, darüber zu sprechen. Es wird der Zeitpunkt kommen, mich dazu äußern. Jetzt sind wir auf das Spiel fokussiert", sagte Hütter vor dem brisanten Spiel bei seinem zukünftigen Club Gladbach am Samstag dem TV-Sender Sky.

Hütter nutzt eine Ausstiegsklausel in Höhe von 7,5 Millionen Euro, um die Eintracht im Sommer zu verlassen. In Gladbach erhält er einen Vertrag bis 2024 ohne Ausstiegsklausel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal