Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt: Freiwillige sammeln tonnenweise Müll von den Straßen

Kampf dem Abfall  

Freiwillige sammeln tonnenweise Müll in Frankfurt

28.04.2021, 09:52 Uhr | dpa

Frankfurt: Freiwillige sammeln tonnenweise Müll von den Straßen. Getragene Mund-Nase-Bedeckungsmasken liegen auf dem Pflaster der Fußgängerzone in der Innenstadt von Frankfurt (Symbolbild): Die freiwilligen Müllsammler haben auch viele Masken aufgesammelt. (Quelle: imago images/Peters)

Getragene Mund-Nase-Bedeckungsmasken liegen auf dem Pflaster der Fußgängerzone in der Innenstadt von Frankfurt (Symbolbild): Die freiwilligen Müllsammler haben auch viele Masken aufgesammelt. (Quelle: Peters/imago images)

In Frankfurt wurde wieder aufgeräumt: Bei einer Müllsammelaktion sind viele Tonnen Müll zusammengekommen. Tausende Freiwillige waren dabei.

Bei der Müll-Sammelaktion "Frankfurt Cleanup" haben Tausende von Freiwilligen in Hessens größter Stadt rund 9,2 Tonnen Abfall aufgelesen. Damit trugen sie mehr als zweieinhalb Mal soviel Müll zusammen wie im Vorjahr. Insgesamt beteiligten sich fast 3.000 Menschen an der zweitägigen Aktion, wie das Umweltdezernat am Dienstag mitteilte.

Vor allem sogenannte "Müll-Hotspots" wie Grünanlagen oder das Mainufer seien gereinigt worden. Neben Zigarettenkippen, Einwegmasken und Kronkorken wurden den Angaben zufolge auch weggeworfene Nachtschränke, Bauzäune, Kofferraumdeckel oder Einkaufswagen zusammengetragen. Die Aktion fand zum dritten Mal statt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal