Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Corona/Frankfurt: Illegale Party eskaliert – mehrere Beamte angegriffen

Drogen sichergestellt  

Illegale Party eskaliert – mehrere Beamte angegriffen

02.05.2021, 16:26 Uhr

Corona/Frankfurt: Illegale Party eskaliert – mehrere Beamte angegriffen. Einsatzwagen der Polizei in der Frankfurter Innenstadt: Im Bahnhofsviertel haben Beamte eine illegale Party aufgelöst. (Quelle: imago images/Symbolbild/Ralph Peters)

Einsatzwagen der Polizei in der Frankfurter Innenstadt: Im Bahnhofsviertel haben Beamte eine illegale Party aufgelöst. (Quelle: Symbolbild/Ralph Peters/imago images)

Gegen Corona-Regeln verstoßen: Die Polizei hat in einer Wohnung im Frankfurter Bahnhofsviertel eine Party aufgelöst. Die Anwesenden hätten teilweise massiven Widerstand geleistet.

In der Nacht auf Sonntag sollen mehrere Polizeibeamte in einer Wohnung im Frankfurter Bahnhofsviertel angegriffen worden sein. Die Beamten wollten eine Beschwerde über Lärm überprüfen und seien schon an der Wohnungstür mit den Worten "die Bullen" begrüßt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Schnell sei den Beamten klar gewesen, dass bei der Zusammenkunft gegen geltende Corona-Regeln verstoßen wurde. Etwa 15 Personen sollen sich in der Wohnung getroffen haben. Nachdem sich die Anwesenden anfangs kooperativ verhielten, sei die Situation während der Durchsuchung der Wohnung eskaliert.

Vier verletzte Beamte – drei Festnahmen

Beim Versuch eines Beamten eine Tür zu einem Nachbarraum zu öffnen, soll ein 24-Jähriger auf diesen eingeschlagen haben. Die Festnahme des Angreifers habe sich als schwierig herausgestellt, da sich dieser massiv zu Wehr gesetzt habe. Ein anderer Gast habe versucht die Festnahme zu unterbinden, indem er mit einem Barhocker auf die Beamten losging. Der Angriff sei abgewehrt worden. Den Tumult hätten einige Anwesende ausgenutzt, um die Wohnung zu verlassen.

Bei der abschließenden Identitätsfeststellung der verbliebenen Gäste soll ein ebenfalls 24-Jähriger einem Beamten gegen den Kopf geschlagen haben. Insgesamt sind drei Personen vorübergehend festgenommen worden.

Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Polizisten zudem etwa 14 Gramm Haschisch und 4 Gramm Marihuana. Die Polizei ermittelt nun wegen Widerstandes und tätlichen Angriffes gegen Vollstreckungsbeamte. Die angegriffenen Beamten wurden leicht verletzt und konnten ihren Dienst fortsetzen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal