Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Commerzbank dampft Kapitalmarktgeschäft ein

Frankfurt am Main  

Commerzbank dampft Kapitalmarktgeschäft ein

11.05.2021, 13:29 Uhr | dpa

Commerzbank dampft Kapitalmarktgeschäft ein. Commerzbank

Das Logo der Commerzbank hängt an der Außenfassade einer Filiale. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Commerzbank dampft wie angekündigt die Reste ihres Kapitalmarktgeschäfts weiter ein. Im Aktienhandel und dem dazugehörigen Research kooperiert das Institut ab sofort mit der deutsch-französischen Finanzgruppe Oddo-BHF. Dies ermögliche es der Commerzbank, "Kosten und Komplexität zu reduzieren, ohne Kompromisse beim Kundenservice einzugehen", erklärte der Vorstandsvorsitzende des Frankfurter MDax-Konzerns, Manfred Knof, am Dienstag. Perspektivisch wird die Commerzbank nach eigenen Angaben das Research zu Aktien für professionelle Kunden nicht mehr selbst anbieten. Betroffen von der Umstrukturierung sind der Commerzbank zufolge 80 Vollzeitkräfte. Mit einem harten Sparkurs will Knof das Institut zurück in die Erfolgsspur bringen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal