Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Einfahrende S-Bahn touchiert Mann an Bahnhof: Kopfverletzung

Frankfurt am Main  

Einfahrende S-Bahn touchiert Mann an Bahnhof: Kopfverletzung

11.05.2021, 14:53 Uhr | dpa

Einfahrende S-Bahn touchiert Mann an Bahnhof: Kopfverletzung. Gleise sind vor einem Hauptbahnhof zu sehen

Gleise sind vor einem Hauptbahnhof zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Mann ist an einem Bahnhof in Frankfurt von einer einfahrenden S-Bahn touchiert worden. Der 53-Jährige habe stark am Kopf geblutet und sei sicherheitshalber in eine Klinik gebracht worden, wie die Bundespolizei am Dienstag berichtete. Der Frankfurter hatte vor dem Unglück am Montagmittag im Stadtteil Rödelheim zu dicht an der Bahnsteigkante gestanden und laut Polizei die S-Bahn zu spät wahrgenommen. Er wurde angefahren und blieb am Boden liegen. Nach einer halben Stunde wurde das Gleis wieder freigegeben, wegen des Unglücks hatten zwölf S-Bahnen Verspätung. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal