Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Wirtschaft fürchtet massive Verluste durch Coronakrise

Frankfurt (Oder)  

Wirtschaft fürchtet massive Verluste durch Coronakrise

27.05.2021, 16:14 Uhr | dpa

Zahlreiche Unternehmen in Brandenburg beklagen massive Einnahmeverluste durch die Corona-Pandemie. Das ergab eine Mitgliederbefragung der drei Industrie- und Handelskammern (IHK) Brandenburgs, deren Ergebnisse am Donnerstag präsentiert wurden.

An der Umfrage nahmen zwischen Ende April und Mitte Mai dieses Jahres mehr als 1400 Betriebe teil. Mehr als die Hälfte der Unternehmen schätzt die eigene wirtschaftliche Situation demnach als schlechter ein als vor der Corona-Krise. Besonders negativ bewerteten Gastronomen und Reisevermittler die Lage.

Laut der Befragung wünschen sich die Unternehmen von der Politik vor allem Planbarkeit. Nur knapp ein Viertel der befragten Betriebe fanden die Corona-Hilfen von Bund und Land ausreichend und hilfreich. Knapp die Hälfte fand sie zu gering und fast zwei Drittel fanden die Hilfsangebote zu bürokratisch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: