Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt: 1,75 Promille – 23-Jähriger schlägt drei Polizisten dienstunfähig

Mit der Faust ins Gesicht  

23-Jähriger schlägt drei Polizisten dienstunfähig

29.06.2021, 09:37 Uhr | dpa

Frankfurt: 1,75 Promille – 23-Jähriger schlägt drei Polizisten dienstunfähig. Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand (Symbolbild): Der Mann soll in der Bar einen Streit angefangen haben. (Quelle: dpa/Philipp von Ditfurth)

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand (Symbolbild): Der Mann soll in der Bar einen Streit angefangen haben. (Quelle: Philipp von Ditfurth/dpa)

Mit 1,75 Promille: Ein 23-jähriger Mann soll sich in einem Frankfurter Lokal erst mit dem Personal und dann mit drei Polizisten angelegt haben. Die Beamten konnten ihren Dienst nicht fortsetzen.

Ein Betrunkener soll in Frankfurt drei Polizisten ins Gesicht geschlagen haben. Der 23 Jahre alte Mann habe am Sonntagabend beim Bezahlen in einem Lokal einen Streit angefangen, teilte die Polizei am Montag mit. Beim Eintreffen der Polizei habe er sich geweigert, seine Personalien anzugeben. Als die Beamten angefangen hätten, ihn zu durchsuchen, habe der Mann sich gewehrt und einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Zwei weitere Beamte habe er während seiner Festnahme ebenfalls im Gesicht getroffen. Die drei verletzten Beamten konnten nach dem Einsatz ihren Dienst nicht fortsetzen. Auf der Polizeiwache ergab ein Alkoholtest einen Promillewert von 1,75 bei dem 23-Jährigen. Er wurde später wieder auf freien Fuß gesetzt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: