Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt/Mörfelden-Walldorf: 19-Jähriger erschlagen, Vater schwer verletzt

Mutter alarmierte die Polizei  

19-Jähriger erschlagen, Vater schwer verletzt

05.07.2021, 15:20 Uhr | t-online, mtt, dpa

Frankfurt/Mörfelden-Walldorf: 19-Jähriger erschlagen, Vater schwer verletzt. Eine Spurensicherin macht Notizen am Tatort: Die Polizei wurde Sonntag zu einer Wohnung in Mörfelden-Walldorf gerufen. (Quelle: dpa/Felix Hirth/5Vision)

Eine Spurensicherin macht Notizen am Tatort: Die Polizei wurde Sonntag zu einer Wohnung in Mörfelden-Walldorf gerufen. (Quelle: Felix Hirth/5Vision/dpa)

Die Mutter eines 19-Jährigen alarmierte Sonntagmorgen die Polizei: Ihr Sohn liege tot im Haus, ihr Mann sei schwer verletzt. Jetzt rätselt die Polizei über die Hintergründe.

Nach einem Gewaltverbrechen mit einem toten 19-Jährigen und dessen schwer verletzten Vater im südhessischen Mörfelden-Walldorf sind die Hintergründe der Tat noch unklar. "Wir können aktuell kein Szenario ausschließen", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt am Montag.

Die Mutter des Toten hatte die Polizei am Sonntagmorgen um kurz nach 6 Uhr gerufen. Ihr Mann habe sich gerade schwer verletzt an ihre Wohnungstür oben im Haus geschleppt. Ihr Sohn liege eine Etage tiefer und sei tot.

War ein Dritter beteiligt?

Die Obduktion ergab, dass der junge Mann mit einem stumpfen Gegenstand erschlagen wurde, der ihn am Kopf traf. Der 46 Jahre alte Vater sei operiert worden und derzeit nicht vernehmungsfähig, sagte Oberstaatsanwalt Robert Hartmann im Gespräch mit t-online. Auch dem Vater sei mit einem Gegenstand gegen den Kopf geschlagen worden. Er habe aber zu keinem Zeitpunkt in Lebensgefahr geschwebt.

Noch sei völlig unklar, ob es etwa zu einem Streit zwischen Vater und Sohn gekommen war oder ob möglicherweise ein Dritter zuschlug. Die 37-jährige Mutter sei nach derzeitigem Ermittlungsstand keine Augenzeugin gewesen. Sie stehe aktuell auch nicht unter Tatverdacht.

Verwendete Quellen:
  • Telefonat mit der Staatsanwaltschaft
  • Polizeipräsidium Südhessen: "Tötungsdelikt in Wohnung"
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: