Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt: Polizei schießt mit Messern bewaffneten Mann nieder

Streit im Bahnhofsviertel  

Polizei schießt mit Messern bewaffneten Mann nieder

24.07.2021, 18:23 Uhr | dpa, t-online

Frankfurt: Polizei schießt mit Messern bewaffneten Mann nieder. Ein Polizist hält eine Pistole in der Hand (Symbolbild): In Frankfurt hat die Polizei auf einen Mann geschossen.  (Quelle: imago images/onw-images)

Ein Polizist hält eine Pistole in der Hand (Symbolbild): In Frankfurt hat die Polizei auf einen Mann geschossen. (Quelle: onw-images/imago images)

Schussabgabe im Bahnhofsviertel: Die Polizei hat in Frankfurt auf einen Mann geschossen. Mit zwei Messern soll er einen anderen Mann attackiert haben. 

Die Polizei hat eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Frankfurter Bahnhofsviertel mit einem Schuss beendet. Einer der Männer habe am Samstag den anderen mit zwei Messern bedroht, teilte die Polizei mit.

Als der Angreifer kurz vor dem Einstechen gewesen sei, hätten die Beamten den Mann mit einem Schuss gestoppt. Der Angreifer wurde dabei verletzt, befindet sich den Angaben nach aber nicht in Lebensgefahr. Wie die "Bild" berichtet, wurde er in den Oberschenkel getroffen. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: