Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Eintracht verlängert mit Niko Arnautis vorzeitig bis 2024

Frankfurt am Main  

Eintracht verlängert mit Niko Arnautis vorzeitig bis 2024

29.07.2021, 12:36 Uhr | dpa

Eintracht verlängert mit Niko Arnautis vorzeitig bis 2024. Niko Arnautis

Der Cheftrainer des 1. FFC Frankfurt Niko Arnautis nimmt an einer Pressekonferenz teil. Foto: Boris Roessler/dpa/archivbild (Quelle: dpa)

Frauenfußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den Vertrag mit Trainer Niko Arnautis vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Wie die Hessen am Donnerstag mitteilten, bleibt der 41-Jährige nun bis zum 30. Juni 2024 im Amt. Arnautis ist seit September 2017 für die erste Mannschaft zuständig.

"Niko ist der Baumeister unserer aktuellen Mannschaft und zeichnet für die erfolgreiche Entwicklung einer ganzen Talentegeneration rund um unsere umfangreichen Frauen- und Mädchenfußball-Aktivitäten verantwortlich", sagte Sportdirektor Siegfried Dietrich. Arnautis überzeuge und begeistere mit seinem Know-how, seiner Zielstrebigkeit, seinem unbedingten Siegeswillen und seiner menschlichen Art.

"Als waschechter Frankfurter Bub ist es kein Geheimnis, dass die Eintracht von klein auf eine Herzensangelegenheit für mich ist. Es fühlt sich großartig an, wenn dir als Trainer eine solch große Wertschätzung und Anerkennung für die geleistete Arbeit von den handelnden Personen eines solch traditionsreichen und herausragenden Klubs wie Eintracht Frankfurt entgegengebracht wird", sagte der Deutsch-Grieche.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: