Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Abgesagter Frankfurt-Marathon: Virtuelle Teilnahme möglich

Frankfurt am Main  

Abgesagter Frankfurt-Marathon: Virtuelle Teilnahme möglich

18.10.2021, 16:36 Uhr | dpa

Der für den 31. Oktober abgesagte Frankfurt-Marathon findet auch in diesem Jahr virtuell statt. "Uns ist es wichtig, möglichst viele Menschen (...) am letzten Oktobersonntag zum Laufen zu bringen und symbolisch gemeinsam zu laufen - auch deswegen verlangen wir keine Startgebühren", sagte Renndirektor Jo Schindler in einer Mitteilung vom Montag. Schon jetzt hätten sich 6723 Teilnehmer angemeldet. Die Läufer können sich für eine Distanz von 5 oder 10 Kilometer oder für einen Halbmarathon (21,0975 Kilometer) oder Marathon (42,195) entscheiden.

Die gelaufene Zeit wird hinterher online im persönlichen Teilnehmerbereich eingetragen. Auf ein Ranking verzichten die Veranstalter bewusst. Das Rennen auf der Straße wurde im August coronabedingt abgesagt. Der älteste Städtemarathon Deutschlands, bei dem in normalen Zeiten bis zu 25.000 Läufer an den Start gehen, war bereits im Vorjahr ausgefallen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: