Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Museum für elektronische Musik soll im April öffnen

Frankfurt am Main  

Museum für elektronische Musik soll im April öffnen

03.12.2021, 13:55 Uhr | dpa

Nach jahrelanger Verzögerung soll das Museum of Modern Electronic Music (Momem) am 6. April 2022 in Frankfurt eröffnet werden. Die erste Ausstellung werde dem Frankfurter DJ Sven Väth gewidmet, kündigte Museumsleiter Alex Azary am Freitag bei einem ersten Rundgang durch die noch leeren Räume an der Hauptwache an. Kuratiert wird sie vom Frankfurter Installationskünstler und Städelschul-Professor Tobias Rehberger. Die Stadt hatte 2015 auf der Musikmesse angekündigt, dass Frankfurt das weltweit erste Museum gründen will, das sich elektronischer Musik und der dazugehörigen Clubkultur widmen soll.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: