Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt startet erneut mit Sonderimpfaktionen

Frankfurt am Main  

Frankfurt startet erneut mit Sonderimpfaktionen

07.12.2021, 15:43 Uhr | dpa

Frankfurt startet erneut mit Sonderimpfaktionen. Impfung

Eine Spritze wird vor den Schriftzug "Impfung" gehalten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nachdem fehlender Impfstoff die Corona-Impfkampagne in Frankfurt ausgebremst hat, legt die Stadt nun wieder mit Sonderimpfaktionen los. Die ersten seien am Mittwoch, teilte die Stadt am Dienstag mit. Fortan sei für Sonderimpfaktionen eine Anmeldung nötig, erklärte das Gesundheitsamt. Bei allen Aktionen werde der Impfstoff von Moderna eingesetzt. Wer gemäß der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) nicht mit diesem Impfstoff behandelt werden soll, kann sich demnach an den Hausarzt wenden oder zum Impfzentrum an der Frankfurter Messe gehen. 

Weiter nicht im Einsatz ist der wegen des Impfstoffmangels gestoppte Impf-Express - eine Straßenbahn, in der geimpft wird. Laut Gesundheitsamt soll der Express eventuell im neuen Jahr wieder rollen, sobald es ausreichend Impfstoff von Biontech und Moderna gibt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: