• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Oberursel: 84-Jähriger überlebt nach Sturz tagelang im Wald


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextSchüsse an Klagemauer – VerletzteSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

84-Jähriger überlebt nach Sturz tagelang im Wald

Von dpa
28.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Polizeihubschrauber kreist im Himmel (Archivbild): Mit Wärmebildkameras konnte er den Senioren aufspüren.
Ein Polizeihubschrauber kreist im Himmel (Archivbild): Mit Wärmebildkameras konnte er den Senioren aufspüren. (Quelle: onw-images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Aufmerksamkeit seines Freundes hat einem 84-Jährigen aus Oberursel im Taunus nach einem Sturz wohl das Leben gerettet. Er lag mehrere Tage im Wald – und überlebte.

Ein Senior konnte nach einem Sturz bei einem Spaziergang nicht mehr aufstehen und lag drei Tage lang im Wald nahe Frankfurt. Das teilten Polizei und Feuerwehr am Montag mit. Ein Bekannter aus Österreich meldete ihn demnach am Sonntag als vermisst, nachdem er seit Freitag keinen Kontakt mehr zu seinem Freund gehabt hatte.

Die Polizei fand den Angaben nach das Auto des 84-Jährigen auf einem Parkplatz in Oberursel und leitete anschließend eine umfangreiche Suche ein. Am Sonntagabend habe dann ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera den Vermissten gefunden. Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr konnten den geschwächten und völlig unterkühlten Mann bergen und dem Rettungsdienst übergeben, wie es hieß.

Polizei: Sorge des Bekannten vermutlich lebensrettend

Er sei ansprechbar gewesen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann habe weit weg von den gekennzeichneten Wegen gelegen, so dass andere Wanderer ihn nicht entdecken konnten. Er hatte auch kein Handy bei sich, wie die Feuerwehr erklärte.

"Die Sorge des österreichischen Bekannten um sein Wohlergehen, die in den großangelegten Rettungseinsatz mündete, hatte ihm vermutlich das Leben gerettet", ergänzte die Polizei.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Munition explodiert bei Waldbrand - Sechs Einsatzkräfte verletzt
FeuerwehrOberurselPolizeiÖsterreich

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website