• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Frankfurt am Main: Frau in Lichtschacht vergewaltigt – Passanten kommen zu Hilfe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild für einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild für einen TextFlughafen Frankfurt verhängt Tier-EmbargoSymbolbild für einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild für einen TextÖsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild für einen TextBundesligist schlägt auf Transfermarkt zuSymbolbild für einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild für einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild für einen TextMassenschlägerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild für einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild für einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild für einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Frau in Lichtschacht vergewaltigt – Passanten kommen zu Hilfe

Von dpa
Aktualisiert am 06.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Lichtschacht aus der Froschperspektive (Symbolbild): Der Mann missbrauchte sein Opfer abseits der Straße, bevor er gestoppt werden konnte.
Ein Lichtschacht aus der Froschperspektive (Symbolbild): Der Mann missbrauchte sein Opfer abseits der Straße, bevor er gestoppt werden konnte. (Quelle: Seeliger/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Passanten sind einer Frau in Frankfurt zu Hilfe gekommen, als sie von einem Mann vergewaltigt und gewürgt wurde. Der Täter steht nun vor Gericht – und muss sich wegen eines Tötungsdelikts verantworten.

Wegen versuchten Mordes und Vergewaltigung in einem Lichtschacht im Frankfurter Bankenviertel hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 40-Jährigen erhoben.

Der drogenabhängige und mehrfach vorbestrafte Mann stehe im dringenden Verdacht, im Juli vergangenen Jahres eine 53 Jahre alte Frau in dem Schacht zunächst vergewaltigt und kurze Zeit später heftig gewürgt zu haben, sagte Oberstaatsanwältin Nadja Niesen am Freitag. Dabei schrie er: "Ich bringe Dich um." Niesen nannte als Mordmerkmal die Verdeckung der vorausgegangenen Vergewaltigung.

Die Frau, die ihren Peiniger am Vorabend des Tattages kennengelernt hatte, lieferte ihm offenbar einen zehnminütigen Kampf, in dem sie den 40-jährigen Niederländer mit einer Bierflasche auch erheblich verletzte. Passanten konnten das Opfer aus seiner misslichen Lage befreien.

Die Polizei nahm den Mann kurz darauf fest. Bei ihm wurde ein Blutalkoholwert von rund 2,4 Promille festgestellt. Die Verhandlungstermine vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Frankfurt stehen noch nicht fest.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Flughafen verhängt Tier-Embargo
Vergewaltigung

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website