• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Frankfurt: Der Ebbelwei-Expre├č ist wieder auf der Schiene


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextJohnson irritiert mit ├äu├čerungenSymbolbild f├╝r einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild f├╝r einen TextZwei Tote auf Rheinbr├╝cke bei MainzSymbolbild f├╝r einen TextSenioren bekommen g├╝nstigere KrediteSymbolbild f├╝r einen Text├ľkonomen: Tankrabatt ist gescheitertSymbolbild f├╝r ein VideoFlugzeug geht in der Luft der Sprit aus Symbolbild f├╝r einen TextAffenpocken: WHO besorgt ├╝ber AusbreitungSymbolbild f├╝r einen TextBundesliga-Boss glaubt an BoomSymbolbild f├╝r einen TextHunderte bei Clan-Schl├Ągerei in Essen dabeiSymbolbild f├╝r einen TextJunge stirbt nach Badeunfall in der ElbeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBushidos Frau packt ├╝ber Liebesleben ausSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Der Ebbelwei-Expre├č ist wieder auf der Schiene

Von Katrin B├Ârsch

Aktualisiert am 08.05.2022Lesedauer: 4 Min.
Der Ebbelwei-Express in Frankfurt (Archivbild): Zwei Jahre lang mussten die Fahrten ausfallen.
Der Ebbelwei-Expre├č in Frankfurt (Archivbild): Zwei Jahre lang mussten die Fahrten ausfallen. (Quelle: Zoonar/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Fast zwei Jahre stand der Ebbelwei-Expre├č pandemiebedingt still. Seit Anfang Mai ruckelt er wieder regul├Ąr durch die Stra├čen Frankfurts. Wie gro├č die Freude unter den Fahrg├Ąsten ist, hat unsere Reporterin gefragt.

Tramstation Zoo. Um den zentralen Platz mit Springbrunnen herum fahren ankommende Trambahnen einmal durch den Kreisel. Eine Tramglocke schl├Ągt und setzt ihr klirrendes Klingeln ab. Doch um die Ecke schl├Ąngelt sich keine gew├Âhnliche Tram der hier verkehrenden Linie 14, sondern ein recht rustikales, bunt bemaltes Modell.

Die historische Stra├čenbahn zieren auf rotem Grund allerlei Frankfurt-Devotionalien. In einer Art Wimmelbild sind etwa der Dichter Goethe, der R├Âmer ÔÇô das Frankfurter Rathaus ÔÇô, mehrere Bembel ÔÇô Apfelweinkr├╝ge ÔÇô und der Eiserne Steg ÔÇô eine Br├╝cke ÔÇô zu erkennen. Aus den offenen T├╝ren schallt Volksmusik. ├ťber dem Fahrerh├Ąuschen prangt ein rundes Schild mit dem Logo der Apfelweinkelterei Possmann, in der Fahrtanzeige darunter steht "Ebbelwei-Expre├č" in gro├čen roten Lettern geschrieben. ├ťbersetzt ins Hochdeutsche hei├čt das "Apfelwein-Express".

Schaffner: "Die Stimmung ist wie in einer kleinen Apfelweinkneipe"

Wer zusteigt, zahlt beim Schaffner acht Euro und die lustige Fahrt mit Apfelwein und Salzbrezelchen kann beginnen. Der Ebbelwei-Expre├č verkehrt am Wochenende und an Feiertagen und f├Ąhrt eine Runde quer durch die Stadt mit dem Zoo als Start- und Endstation. Schaffner Colin Schnabel ├Âffnet eine Art kleinen, h├Âlzernen Bauchladen, greift nach Tickets und Wechselgeld und schlie├čt die Schatulle wieder.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Scholz will offenbar steuerfreie Einmalzahlung
Olaf Scholz spricht zur Presse in Br├╝ssel (Archivbild): Einem Bericht zufolge plant er Einmalzahlungen f├╝r die B├╝rger als Entlastung.


Colin Schnabel und Manfred Haas: Sie sind froh, dass der Ebbelwei-Expre├č wieder f├Ąhrt.
Colin Schnabel und Manfred Haas: Sie sind froh, dass der Ebbelwei-Expre├č wieder f├Ąhrt. (Quelle: Katrin B├Ârsch)

Er geht nach vorne, holt einen Kasten Apfelwein hervor und reicht jedem Fahrgast eine 0,33-Liter-Flasche Apfelwein pur oder sauer gespritzt ÔÇô also gemischt mit Mineralwasser. "Der Apfelwein ist im Fahrpreis inbegriffen", erkl├Ąrt Schaffner Schnabel zwinkernd. "Es ist schon cool, dass der Ebbelwei-Expre├č wieder f├Ąhrt", sagt der junge Mann. Schnabel ist Student und verdient sich in seinem Nebenjob bei der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) etwas dazu.

Der Job mache ihm Spa├č, weil die Fahrg├Ąste meistens sehr freundlich und gut gelaunt seien. "Die Stimmung ist wie in einer kleinen Apfelweinkneipe", freut sich Schnabel.

Die interessanten Seiten Frankfurts? Ebbelwei!

Auf einem der vorderen Pl├Ątze sitzt Darina Tittel, mit einem Begleiter vertieft in ein Gespr├Ąch in einer Sprache, die osteurop├Ąisch anmutet. Ab und zu nippen die beiden an ihren Apfelweinflaschen. F├╝r ein Interview l├Ąsst sie sich kurz ablenken. "Ich komme urspr├╝nglich aus der Slowakei und bin seit 42 Jahren in Deutschland", erkl├Ąrt Tittel.

Darina Tittel und ihr Begleiter: F├╝r sie geh├Ârt der Ebbewei-Expre├č zu Frankfurt.
Darina Tittel und ihr Begleiter: F├╝r sie geh├Ârt der Ebbelwei-Expre├č zu Frankfurt. (Quelle: Katrin B├Ârsch)

Sie als Hofheimerin kenne den Ebbelwei-Expre├č nat├╝rlich. Doch ihr Begleiter lebe in Stra├čburg und sei dieses Wochenende zu Besuch in Frankfurt. "Da wollte ich ihm die interessanten Sachen in Frankfurt zeigen und das ist nat├╝rlich der Ebbelwei und eine Fahrt mit dem Ebbelwei-Expre├č", sagt sie und l├Ąchelt zufrieden. Zuvor seien sie im Zoo gewesen und h├Ątten sich spontan dazu entschieden, dazu zu steigen.

Von der einmaligen Sonderfahrt zur regul├Ąren Linie

Der ruckelnde Waggon ist im Jahr 1945 erbaut worden und war dann viele Jahre als Linienstra├čenbahn unterwegs. "Er hat zwei Achsen und verkehrte damals mit Triebwagen und Beiwagen", erkl├Ąrt der Schaffner.

Als dieses Modell im Jahr 1978 durch neuere Gro├čraumwagen abgel├Âst wurde, gab es eine letzte feierliche Sonderfahrt mit Apfelwein und Musik. Das kam so gut an, dass aus der einmaligen Abschiedsfahrt regelm├Ą├čige Touren wurden. Der Ebbelwei-Expre├č zieht bis heute Touristen und Einheimische an.

Fahrer Manfred Haas: "Ich mag das offene Fahren"

Ganz vorne sitzt der Fahrer nicht wie heute in einer abgetrennten Kabine, sondern direkt neben der offenen T├╝r, mit etwas Fahrtwind um die Nase. Manfred Haas hei├čt er. Seit sieben Jahren f├Ąhrt er endlich mal wieder den Ebbelwei-Expre├č. Zuvor sei er die lustige Linie etwa zehn Jahre lang gefahren. "Ich mag das offene Fahren", sagt er knapp und blickt konzentriert auf die Stra├če.

Vincent Schneider und Sandra Bockshorn: F├╝r die beiden schmeckt das Getr├Ąnk zun├Ąchst etwas gew├Âhnungsbed├╝rftig.
Vincent Schneider und Sandra Bockshorn: F├╝r die beiden schmeckt das Getr├Ąnk zun├Ąchst etwas gew├Âhnungsbed├╝rftig. (Quelle: Katrin B├Ârsch)

Der Express passiert gerade die Innenstadt, da steigt an der Station Paulskirche ein junges Paar dazu. Neugierig blicken sich Vincent Schneider und Sandra Bockshorn um und nippen vorsichtig an ihrem Apfelwein. "Der schmeckt ja schon gew├Âhnungsbed├╝rftig", lacht Schneider und verzieht das Gesicht. "So was haben wir in Castrop-Rauxel nicht", sagt Bockshorn.

Wetterauer Dialekt l├Ąsst Fahrg├Ąste schmunzeln

Was die beiden nach Frankfurt f├╝hrt? Seit Kurzem seien sie verlobt und haben einen St├Ądtetrip in eine Stadt ihrer Wahl geschenkt bekommen. "Wir wollten unbedingt mal nach Mainhattan und zwischen den Hochhausschluchten entlanglaufen", erz├Ąhlt Schneider.

Auf den Ebbelwei-Expre├č aufmerksam geworden seien sie durch einen Reisef├╝hrer. "Richtig lustig ist es hier. Aber ├╝ber den Apfelwein l├Ąsst es sich streiten", sagt Bockshorn. Aus den Boxen schallt das Lied "Runkelroiweroppmaschin" von Adam und die Micky's ÔÇô eine Persiflage auf den breiten Wetterauer Dialekt. Die Wetterau ist eine Region, die direkt an Frankfurt grenzt. Ob sie darauf gekommen w├Ąren, dass das "Runkelr├╝benrei├čmaschine" auf Hochdeutsch hei├čt? "Nie im Leben!", gesteht das Paar und beide lachen.

Australier und Frankfurter zusammen auf Ebbelwei-Fahrt

Auf den Pl├Ątzen gegen├╝ber haben zwei junge M├Ąnner Platz genommen. Ebenfalls nach wetterauischem Dialekt klingt der Akzent von John Langston. Auf die Frage, ob das Wetterauisch sei, antwortet er: "Nein, mein Akzent kommt von viel weiter weg, n├Ąmlich aus Australien", lacht er laut. Aber das Wetterauer Platt sei ja bekannt daf├╝r, sich irgendwie nach amerikanischem oder australischem Englisch anzuh├Âren, sagt er. Seit sechs Jahren lebt er bereits in Frankfurt.

Niklas Sommer rechts John Langston: John fuhr vor Corona einmal im Monat mit dem Express.
Niklas Sommer und John Langston (r.): John fuhr vor Corona einmal im Monat mit dem Express. (Quelle: Katrin B├Ârsch)

"Ich bin so gl├╝cklich, dass der Ebbelwei-Expre├č wieder f├Ąhrt. Vor Corona bin ich mindestens einmal im Monat mitgefahren", sagt Langston. Sein Begleiter Niklas Sommer lehnt entspannt in seinem Sitz und nimmt einen gro├čen Schluck seines Apfelweins. "Ich bin geb├╝rtiger Frankfurter, fahre aber heute zum ersten Mal mit dem Ebbelwei-Expre├č", berichtet er. Er habe immer gedacht, das sei so ein Touri-Ding, doch nun, da er sich von seinem Kumpel habe ├╝berzeugen lassen, finde er den Express gar nicht mal so ├╝bel.

Loading...
Loading...
Loading...

Im November 2021 haben die Tramwagen des Ebbelwei-Expre├č ihre Fahrten f├╝r einen Monat wieder aufgenommen. Davor verkehrte die Linie seit dem Fr├╝hjahr 2020 nicht. Im M├Ąrz dieses Jahres fuhr er dann zwei Wochen lang, seit Anfang Mai dreht er nun wieder regul├Ąr seine Runden durch Frankfurt.

Am Hauptbahnhof kreuzt ein weiterer Ebbelwei-Expre├č. Im voll besetzten Waggon herrscht buntes Treiben, Flaschen klirren und aus den Boxen schallt das Frankfurter Volkslied "Die Fraa Rauscher aus de Klappergass". Bereits zu Beginn der Fahrt erkl├Ąrt Schaffner Schnabel, dass der heutige Express leider bereits auf halber Strecke an der Messe enden werde. Grund daf├╝r sei eine Demonstration in Sachsenhausen. An der Messe angekommen, verlassen die Passagiere etwas missmutig den geselligen Waggon. Der Schaffner winkt seinen Fahrg├Ąsten freundlich hinterher.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website