• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Bundeswehr hat verletzte Ukrainer nach Deutschland geflogen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextInzidenz steigt auf fast 700Symbolbild f├╝r einen TextNasa warnt vor Chinas Mondpl├ĄnenSymbolbild f├╝r einen TextWilliam Cohn ist totSymbolbild f├╝r einen TextUkrainische Suppe wird WeltkulturerbeSymbolbild f├╝r einen TextPistorius trifft Eltern seines MordopfersSymbolbild f├╝r ein VideoPfeilschwanzkrebse wegen Blut gejagtSymbolbild f├╝r einen TextGoogle will intime Standortdaten l├ÂschenSymbolbild f├╝r einen TextHamburg k├Ânnte Warmwasser rationierenSymbolbild f├╝r einen TextSchalke-Profi will zu Liga-KonkurrenzSymbolbild f├╝r einen TextFormel 1: Red Bull hat ProblemeSymbolbild f├╝r einen TextMann in Wohnung get├Âtet ÔÇô FestnahmeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBeliebte ARD-Show f├Ąllt ├╝berraschend ausSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Bundeswehr hat verletzte Ukrainer nach Deutschland geflogen

Von dpa
12.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Bundeswehr
Bundeswehrsoldaten stehen in einer Reihe. (Quelle: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Bundeswehr hat mit einem weiteren Evakuierungsflug kriegsverletzte Ukrainer aus Polen nach Deutschland gebracht. Das Spezialflugzeug A310 MedEvac der Luftwaffe landete am Donnerstag mit mehr als 20 Patienten an Bord auf dem Flughafen Frankfurt/Main, wie das hessische Sozialministerium am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte.

Die Luftwaffe hatte die Ukrainer und mehrere Begleiter am Flughafen der polnischen Stadt Rzeszow - etwa 90 Kilometer von der Grenze zur Ukraine entfernt - an Bord genommen.

Die Patienten werden nach Angaben des Ministeriums ├╝ber die sogenannte Kleeblatt-Struktur im Bereich S├╝dwest aufgenommen, zu dem Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Baden-W├╝rttemberg z├Ąhlen. Damit Patienten strukturiert auf Krankenh├Ąuser in verschiedenen Regionen Deutschlands verteilt werden k├Ânnen, sind jeweils mehrere Bundesl├Ąnder in Form eines Kleeblatts zusammengeschlossen.

Mit dem in K├Âln stationierten Flugzeug wurden in den vergangenen Wochen wiederholt schwer verletzte Kinder und Erwachsene zur Behandlung nach Deutschland geholt, um sie besser medizinisch versorgen zu k├Ânnen. Der A310 MedEvac ist die fliegende Intensivstation der Luftwaffe. Verletzte werden in der Luft von Sanit├Ątssoldaten weiterbehandelt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Korruptionsaff├Ąre verursacht zehn Millionen Euro Schaden
DeutschlandLuftwaffePolenUkraineWiesbaden

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website