• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Wegen Eintracht-Party: Stadt Frankfurt verteidigt Hochzeitsverschiebungen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild für einen TextTalk von Maischberger fällt ausSymbolbild für einen TextSchlagerstars sorgen für SensationSymbolbild für einen TextNawalny muss unter Putin-Porträt sitzenSymbolbild für einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild für einen TextRekordpreise für Lufthansa-TicketsSymbolbild für ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild für einen TextNächste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild für einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild für einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild für einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star wütet gegen Boris BeckerSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Frankfurt sagt wegen Eintracht-Fanparty Hochzeiten ab

Von t-online, RF

Aktualisiert am 12.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Frankfurter Spieler auf dem Balkon des Roemers nach dem Pokalsieg 2018 (Archivbild): Auch am 19.Mai soll es zu einer Siegesfeier kommen.
Frankfurter Spieler auf dem Balkon des Roemers nach dem Pokalsieg 2018 (Archivbild): Auch am 19.Mai soll es zu einer Siegesfeier kommen. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Standesamt Frankfurt hat insgesamt neun Hochzeiten im Römer am Tag nach dem Finale verlegt – nun verteidigt die Stadt ihre Entscheidung. Man können den Paaren an diesem Tag keinen "würdigen Rahmen" bieten.

Für neun Paare aus Frankfurt ist der Traum von einer standesamtlichen Hochzeit am Tag nach dem Eintracht-Finale geplatzt. Die Stadt Frankfurt am Main hat sicherheitshalber die für den 19. Mai geplanten Hochzeiten im Römer auf andere Termine verlegt – und die Entscheidung verteidigt.

Diese sei nicht leichtgefallen, so Natascha Keck, stellvertretende Leiterin des Frankfurter Standesamts. "Doch speziell vor dem Hintergrund der Ereignisse des Halbfinal-Heimspiels gegen West Ham United sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir eine sichere und würdige Trauung an diesem Tag im Römer nicht gewährleisten können".

Medienberichte, laut derer die betroffenen Brautpaare nicht oder falsch über die Gründe ihrer verschobenen Trauung informiert worden seien, weist Keck zurück. Man habe mit allen neuen Paaren das Gespräch gesucht und die Hintergründe erklärt: "Mit zehntausenden hochemotionalen Fußballfans direkt unter dem Trausaal können wir unseren Brautpaaren nicht den würdigen Rahmen bieten, den sie sich zurecht von einer Hochzeit im Römer erwarten", so die zuständige Dezernentin Stephanie Wüst.

Bereits am Tag des Halbfinales kam es zu Fan-Ausschreitungen am Römerberg: West-Ham-Fans hatten ein Brautpaar bei der Hochzeit überrascht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Korruptionsaffäre verursacht zehn Millionen Euro Schaden
Hochzeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website